Aktuell


29.09.2017
Grippe-Impfung !

 

Es ist wieder so weit:
Nicht nur der Herbst, auch die Grippeimpfungen für 2017/2018 sind "endlich" da.

Durch das sommerliche Wetter machte eine "frühe Impfung" bei normaler Indikation sicherlich noch keinen Sinn.

Aber jetzt kann es losgehen …

Als "üblichen" Grippeimpfstoff verwenden wir den seit langem bekannten trivalenten Impfstoff. Dieser wird auch von den Krankenkassen empfohlen bzw. bevorzugt. Auf Wunsch impfen wir Sie auch mit dem tetravalenten Grippeimpfstoff. Auch eine nasale Immunisierung von Kindern mit dem Grippe-Lebendimpfstoff ist möglich. Hier bitten wir jedoch um eine Indikationsstellung in Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt.

Gerne stehen wir Ihnen für eine persönliche Beratung in der Sprechstunde zur Verfügung.


01.09.2017
15.09.2017 - kein Labor!

 

Unser Labor zieht um. Somit sind am Freitag den 15.09.2017 keine Laboruntersuchungen möglich. Bitte planen sie dies für mögliche Kontrolluntersuchungen ein.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


01.04.2017
Medikationsplan Plus

 

Die erste Phase der Studie ist abgeschlosen. Viele Patienten waren bereit, an diesem wichtigen Projekt teilzunehmen. Wir möchten an dieser Stelle nochmals bei allen für ihren bisherigen Einsatz danken.

Schon jetzt wird die Bedeutung des korrekten und vollständigen Medikationsplans deutlich.

Lassen Sie regelmäßig den Plan aktualisieren (z.B. Ergänzungen von fachärztlicher Medikation oder deren Änderung). Wir möchten allen (auch Nicht-Teilnehmern) anbieten, ihren Medikationsplan (auch bei weniger Medikamenten) überprüfen zu lassen.

Bitte bringen Sie hierzu auch evtl. Verordnungen von Fachärzten mit.

Weitere Informationen zum Projekt Medikationsplan Plus sowie Links zum Thema finden Sie hier:

Medikationsplan Plus … 


23.03.2017
iFOBT - der neue Stuhl-Test

Ab dem 01.04.2017 wird dieses neue immunologische Stuhltest-Verfahren zur Früherkennung von Darmkrebs auch für gesetzlich Versicherte angeboten (50-55 Jahre: 1x pro Jahr, >55 Jahre: alle 2 Jahre).

Neben der bekannten Darmspiegelung bestand bislang nur die Möglichkeit, den Stuhl auf „nicht-sichtbares“ (okkultes) Blut durch den relativ unspezifischen Guajak-Test (Hämoccult®, gFOBT = fecal occult blood test) zu testen. Getestet wurde auf Hämoglobin. Doch leider kam es z.B. durch das Muskeleiweiß (Myoglobin) beim Fleischverzehr zu falsch-positiven Testergebnissen.

Der immunologische Stuhltest (iFOBT) bietet verschiedene Vorteile:

  • Es werden mehr Karzinome erkannt.
  • Ein negatives Testergebnis gilt als sicherer.
  • Die Testdurchführung ist einfacher.

Melden Sie sich in der Praxis für einen Test.

Wissenswertes zum iFOBT … 


07.03.2017
Pneumokokken-Impfung …

Die STIKO (Ständige Impfkommission des RKI) hat im letzten Epidemiologischen Bulletin die Impfempfehlungen bezüglich der Pneumokokken geändert.
Je nach Indikation wird nun zwischen einer "normalen" und einer "sequentiellen" Grundimmunisierung unterschieden.
Außerdem wird nun eine generelle Auffrischung im Intervall von 6 Jahren empfohlen.

Bitte sprechen Sie uns an …

Wir kontrollieren gerne Ihren Impfstatus.


07.03.2017
FSME-Impfung …

Auch für die FSME-Impfung ergeben sich neue Aspekte der Impfempfehlung. Neben der offiziellen Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission des RKI) sollte eine individuellere Betrachtung des Risikos erfolgen.

Bitte sprechen Sie uns an …

Wir kontrollieren gerne Ihren Impfstatus.

… nicht mehr ganz aktuell …