DMPs

Disease-Management-Programms

Durch die DMPs soll die Versorgung chronisch kranker Patienten verbessert werden. Dies erfolgt dabei nicht nach den persönlichen Vorlieben, sondern nach Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin. Durch die kontinuierliche Erfassung der Patientendaten sollen die Qualität der Behandlung erfasst werden und zusammen mit dem Patienten Behandlungsziele formuliert werden. Vor mehr als 10 Jahren wurden aus diesem Grunde von den gesetzlichen Krankenversicherungen die DMPs zur Lenkung der Therapie eingeführt.

Im Einzelnen sind diese zur Zeit:

  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Diabetes mellitus Typ I
  • Diabetes mellitus Typ II
  • Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD)
  • Asthma bronchiale
  • Brustkrebs

Wir betreuen in unserer Praxis die DMPs: Koronare Herzkrankheit (KHK), Diabetes mellitus Typ II, Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD) und Asthma bronchiale.